Raus aus Öl: Österreich fördert Heizungsumstellung

Mit der Förderaktion „Raus aus Öl“ und Landesförderungen erhalten Hausbesitzer in Österreich fast die Hälfte gezahlt, wenn sie von Öl auf erneuerbare Wärme umstellen. Darauf weist der Verband Austria Solar hin.

Raus aus Öl-Förderung macht Umstieg auf Erneuerbare attraktiver denn je

„Die Zeit ist günstig wie nie, um von Öl auf erneuerbare Wärme umzusteigen“, sagt Austria Solar-Geschäftsführer Roger Hackstock. Seit dem Start der Förderaktion „Raus aus Öl“ des Klimaministeriums vor zwei Monaten erhalten Private bei der Umstellung eines fossilen Heizungssystems auf erneuerbare Energie bis zu 5.000 Euro vom Staat. Die Unterstützung lässt sich mit Landesförderungen verbinden. „Kombiniert man den Heizungstausch mit einer Solarwärmeanlage, bekommt man im Schnitt 49 Prozent der Investition von Bund und Land zurück“, erklärt Hackstock. Das sei mehr als in Deutschland, wo der Markt derzeit enorm brumme.

In Kärnten gibt es über 60 Prozent Förderung

Der Tausch einer alten Ölheizung gegen eine moderne Pelletsheizung oder Wärmepumpe samt Solarwärmeanlage wird in Österreich im Schnitt mit 49 Prozent der Investitionskosten gefördert. In mehreren Bundesländern liegt die Kombiförderung sogar bei über 50 Prozent. Am attraktivsten ist der Umstieg derzeit in Kärnten, wo es über 60 Prozent Förderung gibt. Hackstock appelliert aus einem weiteren Grund an seine Landsleute, sich für Solarthermie zu begeistern: „Solarwärmeanlagen kurbeln den Arbeitsmarkt besonders an, da die Produktion und Installation zu drei Viertel ‚Made in Austria‘ ist.“

Sonnenhaus oder Solarhaus: Solararchitektur für minimalen CO2-Ausstoß

Wer nach Häusern mit weitgehend solarer Energieversorgung sucht, wird auf unterschiedliche Begriffe stoßen: auf Sonnenhäuser und Solarhäuser. Sind das die gleichen Konzepte für klimaschonende Solararchitektur? Wir erläutern Unterschiede und Gemeinsamkeiten und stellen die Akteure vor.

Weiterlesen

Viessmann verstärkt Kompetenz bei Solarthermie Großanlagen

Christian Stadler und Peter Eijbergen sind vielen in der Branche als eingeschworenes Team für solare Wärmenetze bekannt. Sechs Jahre haben sie für das dänische Unternehmen Arcon-Sunmark die Werbetrommel für Solarthermie Großanlagen gerührt, nun geht es bei Viessmann weiter.

Weiterlesen

Europäische Solarthermie-Industrie begrüßt Konjunkturpaket der EU

Die europäische Solarthermie-Industrie hat einen Aufruf an die Politik veröffentlicht. Sie fordert einen raschen Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen und zinsgünstige Kredite an die Verbraucher in der EU, damit sie in umweltfreundliche Wärme investieren können. Generell begrüßt sie aber das Grüne Konjunkturpaket der EU

Weiterlesen

Schwimmbadabsorber für Freibad Kiebitzberge

Die solare Sanierung des Freibads Kiebitzberge besteht aus zwei Teilen: Für die Heizung und Warmwasserbereitung des Komplexes sorgt eine Kombination aus Hybridkollektoren, Eisspeicher und Wärmepumpe. Dazu kommen Schwimmbadabsorber, die das Schwimmbadwasser erwärmen.

Weiterlesen

Sicherheit geht vor: Druckbehälterprüfung vom Fach

Reflex bietet einen professionellen Beratungs- und Prüfungsservice zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten im Rahmen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) an. Auch Solarthermie-Anlagen unterliegen der von der BetrSichV regulierten Druckbehälterprüfung.

Weiterlesen

Solarthermie Fotowettbewerb: DGS gibt Preisträger bekannt

Die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) hat die Gewinner ihres Solarthermie Fotowettbewerbs bekannt gegeben. Prämiert wurden die älteste und die größte, die schönste und die ungewöhnlichste Solarwärme Anlage. Alle Anlagen sind seit über 20 Jahren in Betrieb.

Weiterlesen

Solarthermie mieten statt kaufen

Der Contracting-Anbieter GC Wärmedienste GmbH bietet Privat- wie Geschäftskunden die Möglichkeit, eine moderne Hybridheizung aus Gasbrennwertgerät und Solarthermie zu mieten. Die effiziente Heiztechnik soll dazu beitragen, die Klimaziele zu verwirklichen. Dank Voll-Service-Contracting ganz ohne Investitionskosten und Planungsaufwand.

Weiterlesen

ISH 2021: Heizungsbranche will nicht auf persönlichen Austausch verzichten

Die ISH 2021 soll trotz Corona-Krise wie geplant im kommenden März stattfinden. Der VdZ, einer der Träger der ISH, geht davon aus, dass sich die Weltleitmesse weder digital noch durch regionale Hausveranstaltungen kompensieren lässt.

Weiterlesen

Schweizer Solarthermie-Markt 2019: Massiver Marktrückgang

Der Schweizer Solarthermie-Markt 2019 ist deutlich eingebrochen. Das geht aus der Markterhebung Sonnenenergie 2019 hervor, die Swissolar für das Schweizer Bundesamt für Energie erstellt hat.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge