Kategorie: Solarer Geschosswohnungsbau (Seite 1 von 2)

„Kontinuität ist bei Bauprojekten wichtig und notwendig“

Seit Jahresanfang sind neue gesetzliche Rahmenbedingungen für den Bausektor in Kraft. Vor allem von der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) versprechen sich viele einen Aufschwung für den Einsatz von regenerativen Energiesystemen. Wir haben mit Ullrich Hintzen, Vorstand des Chemnitzer Bauunternehmens FASA AG, über die neuen Konditionen und seine Kritik an der alten BAFA-Förderung gesprochen.

Weiterlesen

„Solararchitektur muss für das 21. Jahrhundert das sein, was die Architektur des Bauhaus für das vergangene war“

Der bayerische Architekt Uwe Fickenscher (BDB, BYAK) setzt konsequent auf Solarthermie. Wir haben ihn nach seinen Beweggründen befragt und welche Weiterentwicklungen er für nötig hält. Auch die Konkurrenz durch das Heizen mit Strom, die Ausbildung von Architekten und Perspektiven des nachhaltigen Bauens kommen zur Sprache.

Weiterlesen

Mehrfamilienhäuser: Sonnenhausheizung senkt Energiekosten

Eine Sonnenhausheizung mit Solarthermie funktioniert und spart Kosten und Kohlendioxid – auch in Mehrfamilienhäusern. Das zeigen drei Bespiele aus Chemnitz, Osnabrück und Regensburg.

Weiterlesen

Offener Brief: Kritik an neuer VDI Publikation

Anfang August hat die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt die Publikation „Photovoltaik im Energiesystem – der Joker der Energiewende?“ herausgegeben. Wir veröffentlichen einen Brief von Jörg Linnig, Inhaber des Krefelder Ingenieurbüros Eukon und VDI-Mitglied, der eine systemoffene Herangehensweise und stärkere Berücksichtigung der Solarthermie in der Energiewende fordert.

Weiterlesen

FASA AG realisiert neue Vorzeigeprojekte für Solararchitektur

Die FASA AG setzt bei ihren Leuchtturmprojekten für klimaschonende Solararchitektur konsequent auf Solarthermie. In Chemnitz baut das Unternehmen nun einen Solarturm mit sechs Wohnungen und Deutschlands größtes Sonnenhaus.

Weiterlesen

Rücklaufgeführte Solaranlage ohne Druck

Foto: Vaillant

Als Alternative zur klassischen druckgeführten Solarthermieanlage stehen rücklaufgeführte Systeme zur Verfügung, die insbesondere bei stark schwankendem Wärmebedarf eingesetzt werden können und mit der sich sehr große Anlagen bis zu 120 Quadratmeter Kollektorfläche aufbauen lassen.

Weiterlesen

Solarwärme im Mehrfamilienhaus

Foto: Tom Pischell/Solarpraxis

Sonnenkollektoren liefern nicht nur im Eigenheim umweltfreundliche Energie. Sie können auch in Mehrfamilienhäusern den Energiehaushalt entlasten. Wie, das zeigen die Beispiele für Solarwärme im Mehrfamilienhaus von einer Eigentümergemeinschaft in Berlin und einer Wohnbaugesellschaft in München.

Weiterlesen

Swiss Solartank: Sommerwärme für den Winter

Foto: Jenni Energietechnik

Der Swiss Solartank, das Original der Jenni Energietechnik AG, ist bekannt für langlebige Wertarbeit und damit wegweisend für die Solarbranche.

Weiterlesen

Solarthermie und Holzpellets machen Wohnquartier zur Klimaschutzsiedlung

Foto: Energieagentur Nordrhein-Westfalen

In der Siedlung Köln-Westerhoven heizen die Mieterinnen und Mieter umweltfreundlich. Sonne und mit Pellets wärmen ihre zwischen 2012 und 2016 gebauten Wohnungen. Das nachhaltige Gebäudekonzept vom Köln-Westerhoven ist als Klimaschutzsiedlung ausgezeichnet worden.

Weiterlesen

Sonnenhaus in Österreich

Foto: Matin Steinkellner

In Österreich spielte die Solarthermie, häufig verbunden mit einer Holzheizung, immer schon eine große Rolle, und deshalb gibt es dort schon seit längerem zahlreiche Sonnenhäuser. Die Initiative Sonnenhaus Österreich ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und hat sich zum Ziel gesetzt, das Sonnenhauskonzept in Österreich und Südtirol als Gebäudestandard zu etablieren.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge